Glossar

Babydoll
Luftiges Nachthemdchen/ Kleidchen, oben herum aus leicht abgesetzten Körbchen, während der untere Teil wie ein Rock geschnitten ist. Häufig sind Babydolls mit Rüschen oder Spitze besetzt. Als Material werden Stoffe wie Seide oder Chiffon verwendet.
Catsuit
Ein Catsuit ist ein einteiliges, eng anliegendes Kleidungsstück, das den Körper mehr oder weniger komplett umhüllt
Cup
Der Cup ist das Büstenteil des BHs.(siehe auch "Körbchen")
Dessous
Als Dessous ( oft auch geschrieben: Dessus, Dessouse, Desus ) oder Reizwäsche wird Kleidung, insbesondere Unterwäsche, bezeichnet, die dazu dient, den Geschlechtspartner sexuell zu erregen. Derartige Accessoires gibt es vor allem für Frauen in vielen verschiedenen Ausprägungen, aber auch für Männer. Dessous und Reizwäsche bestehen üblicherweise aus mindestens zwei zusammenpassenden Teilen, meist einem BH und Slip, die in dieser Kombination als BH-Set bezeichnet werden. Zu den verbreiten Accessoires weiblicher Dessous gehören sowohl Strumpfhosen wie auch Strümpfe, die meist aus Nylon bestehen, aber auch als Netzstrümpfe, sogenannte Fishnets angeboten werden. Strümpfe und Strumpfhosen sind häufig gemustert, verfügen wie die klassischen Cuban Heels über eine Naht oder besitzen ein breites Abschlussband aus Spitze. Für Strümpfe kommen neben der ursprünglichen Befestigungsart des Strumpfbandes, das heute meist nur dekorativen Zwecken dient, vor allem Strapse und Tanzgürtel zur Verwendung. Eine weitere Strumpfform verzichtet auf Haltersysteme und ist durch eine Beschichtung des oberen Abschlusses mit Kunststoffen halterlos tragbar.
Federboa
langes, schalähnliches Kleidungstück, das in der Regel aus Pelz oder Federn besteht
French Knickers
Taillenhohe Höschen-Form mit weiten, halblangen Beinen
Jeggings
Jeggings (engl. aus Jeans und Leggings) sind Leggings, die durch entsprechende Materialien, Farben und Muster das Aussehen einer hautengen Jeans-Hose imitieren aber den Komfort von Leggings bieten.
Leggings (oft auch geschrieben Leggins oder Legings)
Leggings bezeichnen in der Regel hauteng anliegende Hosen oder aus elastischem Material oder auch Strumfhosen ohne Fuß. Leggings sind als bequeme Alltagsbekleidung gebräuchlich und haben sich für einige Sportarten als sehr nützlich erweisen, da sie die Bewegung kaum beeinträchtigen.
Lingerie
siehe "Dessous"
Reizwäsche
siehe "Dessous"
Spitze
Im Zusammenhang mit Textilien und Kleidung ist Spitze ein Sammelbegriff für sehr unterschiedliche dekorative Elemente, die nur aus Garn oder aus Garn und Stoff bestehen. Allen Erscheinungsformen der Spitze ist gemeinsam, dass sie durchbrochen sind, d. h. zwischen den Fäden werden Löcher unterschiedlicher Größe gebildet, so dass sich ein Muster ergibt. Daher ist z. B. ein nur mit einem Motiv bestickter Stoff keine Spitze. Meistens werden Spitzen als Randverzierung an Kleidungsstücken verwendet; es gibt aber auch "entre-deux-Spitzen" als Einsatz zwischen zwei Stoffstücken.
String
Als String (von engl. für Saite, Schnur) werden alle Bekleidungsteile, insbesondere Unterwäsche und Bademoden, bezeichnet, bei denen sich zwischen den Gesäßbacken nur ein sehr schmaler Stoffstreifen oder ein Band befindet.
Strumpfhose
Ein enganliegendes Beinkleidungsstück, das die Füße mit einschließt. Sie bedeckt den Körper etwa vom Bauchnabel abwärts bis zu den Zehenspitzen. Der Bereich vom Bund bis zum Ansatz der Oberschenkel wird als Höschenteil bezeichnet. Für besseren Tragekomfort und bessere Haltbarkeit ist die Strumpfhose häufig im Schrittbereich (Zwickel) sowie an den Fersen und Spitzen verstärkt. Bei einigen Nylonstrumpfhosen ist das komplette Höschenteil verstärkt, sodass es blickdichter ist als der Rest der Strumpfhose. Hauptfunktionen des Kleidungsstücks sind der Schutz vor Kälte und die Betonung oder kosmetische Verbesserung des Erscheinungsbildes der Beine. Durch die fließende Passform ergibt sich zudem ein optischer Vorteil gegenüber (sonstiger) Unterwäsche, die sich unter der Oberbekleidung an den Außenrändern meist sichtbar abzeichnet.
Treggings
Treggings sind hauteng anliegende Hosen (Leggings) aus elastischem, oft glänzendem Material. Der obere Teil kann mit Taschen, Knöpfen oder Reißverschluss wie eine enge Hose geschnitten sein, oft sind diese aber auch nur angedeutet. An den Unterschenkeln sind Treggings eng wie Leggings, teils auch mit einem Reißverschluss an den Waden. Treggings können eine kleine Überlänge haben, um sich an den Knöcheln in Falten zu legen. Treggings gibt es in Jeans-, Leder- und weiteren Optiken. Treggings in Jeans-Optik werden häufig auch Jeggings genannt.
Zwickel
Ein Zwickel ist ein Stoffstück, das in eine Naht eingesetzt wird, um dem Träger des Kleidungsstückes mehr Tragekomfort und Bewegungsfreiheit zu geben. Während früher Zwickel z. B. im Unterarmbereich bei Kleidern oder Jacken eingesetzt wurden, findet man sie heute außer bei Socken, Unterwäsche und Strumpfhosen kaum noch, da weite Schnittführungen und elastische Stoffe genügend Bewegungsfreiheit erlauben.

Quellen: Wikipedia